Boogie Woogie

Boogie Woogie entstand in Amerika in den 1930er Jahren aus dem East Coast Swing und dem Lindy Hop und gehört zu den Swing-Tänzen. Nach Kriegsende brachten amerikanische Soldaten den Tanz nach Deutschland, wo ihn die Jugendlichen für sich entdeckten, während Erwachsene die Bewegungen anfangs oftmals noch als anstößig ansahen.

Mitte der 1950er Jahre schließlich startete der Tanz seinen Siegeszug, aus Jitterbug und Boogie Woogie wurden Jive und Rock’n’Roll.

  

In den 1970er Jahren wurde die Rockmusik nach dem Beat der 1960er wiederentdeckt und auch der Tanz Rock’n’Roll war wieder gefragt. In der Folge entwickelte sich der akrobatische Rock’n’Roll eher zum Turniersport, während der Boogie Woogie eher ein Social-Dance ist, bei dem größerer Wert auf Musikinterpretation und freies Tanzen – gerne mit wechselnden Tanzpartnern – gelegt wird. 

 

Seit 2017 unterrichten wir den Tanz in unserem Verein und es bildete sich eine kleine, aber feine Truppe Boogiebegeisterter.

Unser Trainerpaar Anette und Thomas Walther lädt immer dienstags zum ausgelassenen Tanz und legt die mitunter ältesten Musiktitel auf.

Lachen ist hier gewollt, zumindest ein Lächeln soll jeder Tänzer auf den Lippen haben.

Interessierte und Neueinsteiger sind jederzeit willkommen, werden jedoch gebeten, sich telefonisch unter 0162 - 4350439 anzumelden, da die Eingangstür zur Halle nach Trainingsbeginn oftmals abgeschlossen wird.

 

Training der Boogiegruppe:

Dienstags, 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr

Mehrzweckraum der Großsporthalle 

In den sauren Wiesen 17

36381 Schlüchtern